Sieben Tage volles Haus

Sehr großer Besucheransturm auf dem bauma-Stand bei Takeuchi – hohe Kundenbindung und viele direkte Verkäufe – großes Interesse an den neuen Kompaktbaggern – neue Technik vorgestellt

An welchem Tag auch immer man den Takeuchi-Stand auf der bauma besuchte, er war voller Besucher. „Von der großen Resonanz waren wir sehr angenehm überrascht. Die Besucher haben den direkten Kontakt zu uns und unseren Händler gesucht und auch gefunden. Das Messeergebnis ist für alle Beteiligten überaus positiv“, sagt Marko Schwarz, Vertriebsleiter des Generalimporteuers W. Schäfer GmbH aus Mannheim. Auch bei dieser Messe zeigte sich, dass durch das Schäfer Vertriebskonzept, nämlich die direkte Betreuung der Interessierten und Kunden durch die Mannschaft von Schäfer und Händlern, eine hohe Kundenbindung entstanden ist. Qualität und Kompetenz werden geschätzt. Genauso wie die technischen Lösungen, die Takeuchi anbietet.

Neue Kompaktbagger – neue Technik

Auf der bauma wurden die drei neuen Kompaktbagger gezeigt. Der TB 210R mit 1,15 t und mit teleskopierbarem Laufwerk, der TB 230 mit 3,0 t und der TB 240 mit 4,0 t Betriebsgewicht. Alle drei mit einer sehr umfangreichen Grundausstattung. Bei den beiden größeren gehört dazu zum Beispiel Drehmotor, Schnellwechsler und Endlagendämpfung. Diesem Trio widmeten die Besuchern höchste Aufmerksamkeit. Aber auch der neue Takeuchi Mobilbagger TB 295 W und der Kettenbagger TB 2150, die ab nächstem Jahr lieferbar sein werden, fanden viele Interessierte, wie auch die neue Laderaupe TL 12 V2. Dass Takeuchi für die Zukunft des Bauens plant, war an den neuen Motoren abzulesen. Sie werden mit deutlich weniger Emissionen ihre Leistung bringen. Die Ad blue Varianten werden ab 2017 im Einsatz sein. Und auch die fernere Zukunft stellte Takeuchi mit einem voll elektrischen Bagger vor. Die Maschinenstudie eines 15 t Baggers arbeitet ausschließlich mit Kraft, die durch Batterien geliefert wird. Ein völlig neues Maschinenerlebnis, das die Besucher auf das Kommende vorbereitet hat. Nach der Messe wird der Elektrobagger im Baueinsatz sein.

Viele Fachgespräche

Was die Besucher bei Takeuchi auch suchten und fanden, war das direkte Gespräch mit kompetenten Fachleuten. Davon war eine große Zahl auf dem bauma-Stand vor Ort. So konnte man praxisnah über Problemlösungen sprechen, sie aber zugleich direkt an der Maschine vorführen. Ebenso konnte auf dem kleinen Vorführgelände demonstriert werden, was die Maschinen mit den zahlreichen nutzbaren Gerätevarianten alles zu leisten vermögen. Das hat zu vielen Aha-Erlebnissen geführt. Zum Beispiel machte der praxisnahe Einsatz des Powerspatens oder des Schnellkupplungssystems Taklock besser als jede Erklärung deutlich, welche Erleichterungen solche Techniken dem Betreiber bringen. Letztlich sorgte dies, wie auch die gute Betreuung auf dem bauma-Stand, für die angenehme Atmosphäre in der bauma-Woche bei Takeuchi und dem Generalimporteuer W. Schäfer aus Mannheim.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.