Die Wartung – einfach und unverzichtbar

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bei aller Liebe zu ihrem Bagger: für die meisten Baggerfahrer gehören die regelmäßige Pflege und Wartung nicht zu den beliebtesten Tätigkeiten. Dabei gelten Verschleiß, Bedienungsfehler, Wartungsfehler und Instandsetzungsfehler als häufigste Ursache von Baumaschinenschäden. Viele Maschinenausfälle hätten mit regelmäßigen, gut ausgeführten Wartungen vermieden werden können. Hierzu gehören das regelmäßige Wechseln der Schmierstoffe, wie Motor- und Hydrauliköl, Reinigung der Luftfilter und Prüfung der Verschleißteile, wie Fahrwerke, Ketten oder Riemen.

Lesen Sie hier, warum sich Wartungen und Service für alle lohnen und was Takeuchi sich bei der Konstruktion hier hat einfallen lassen.

WANN WIE WARTEN

Natürlich muss vor der Inbetriebnahme an der Baumaschine ein Kontrollrundgang durchgeführt und die Arbeitsausrüstung abgeschmiert werden. Aber wie geht es dann weiter? In den Bedienungshandbüchern sind die Hersteller-Angaben zu finden, wann, also nach wie vielen Betriebsstunden und Anlässen, Wartungen durchzuführen sind. Ein Großteil der Wartungsaufgaben der Takeuchi Baumaschinen über 3 Tonnen sind zudem jederzeit über das Takeuchi Fleet Management TFM abzulesen.

TAKEUCHI VEREINFACHT DIE WARTUNG UND SERVICE

Takeuchi legt großen Wert darauf, dass sich Wartung  und Service möglichst einfach durchführen lassen.

Die Motorhauben sind mit Gasdruckfedern ausgestattet und lassen sich sehr weit öffnen. Das erleichtert so den optimalen Zugang zu Motor- und Hydraulik-Komponenten und den übrigen Wartungspunkten.

Bei vielen Modellen erreicht man über eine separat abschließbare Klappe den Tankeinfüllstutzen und die Betankungspumpe mit serienmäßiger Abschaltautomatik. In neueren Modellen, wie dem TB 370, verfügt der Betankungsschlauch sogar über einen automatischen Schlaucheinzug.

Im Gegensatz zum Wettbewerb sind die Motorhauben bei fast allen Takeuchi-Maschinen aus Stahlblech. Diese sind sehr robust, deutlich länger haltbar und schützen die darunter liegenden Komponenten vor Beschädigungen.

Einige Modelle, wie der TB 370, haben eine kippbare Kabine. Unterstützt von einer Gasdruckfeder ist der Kippmechanismus von nur einer Person zu bedienen. Nach dem Lösen der drei Befestigungspunkte haben Sie direkten Zugang zu den unter der Kabine verbauten Hydraulik-Komponenten und können alle nötigen Wartungs- und Servicetätigkeiten ausführen. Das Entfernen bzw. Wegschrauben von Blechen entfällt.

WARTUNG UND SERIVE SPAREN BARES GELD

Mit dem erleichterten Zugang zu allen Wartungspunkten geht die Wartung schneller von statten. Denn der hohe Zeit- und Wartungsaufwand sind die größten Hürden auf der Baustelle. Dabei können Wartungen, sofern sie regelmäßig und professionell durchgeführt werden, bares Geld sparen. Denn stillstehende, defekte Bagger kosten zum einen die Reparatur und zum anderen den Betriebsausfall, in dem sie kein Geld erwirtschaften.

WARTUNG UND SERVICE ERHÖHEN LEBENSDAUER UND RESTWERT

Wer mit regelmäßiger vorbeugender Wartung drohende Defekte früh erkennt und behebt, sorgt für weniger Ausfallzeiten und längere Betriebsdauer. Das kann zudem die Lebensdauer verlängern und einen Neu- bzw. Ersatzkauf hinauszögern.

Außerdem erzielt eine gut und regelmäßig gewartete Maschine einen höheren Wiederverkaufswert.

WARTUNG SELBST AUSFÜHREN ODER BEAUFTRAGEN?

Grundsätzlich kann jeder, der eine Schulung erhalten hat, die Wartung sowie kleinere Instandsetzungen der Baumaschine durchführen.

Klassischerweise übernimmt der Takeuchi-Händler die ab 250 Stunden regelmäßig anstehenden Wartungsarbeiten.

WARTUNGEN ERHÖHEN DIE SICHERHEIT UND DEN VERSICHERUNGSSCHUTZ

Nicht erkannte Schäden können die Funktionsfähigkeit und sogar die Arbeitssicherheit gefährden. Durch die regelmäßige Wartung der Maschinen erhöhen Sie somit gleichzeitig die Sicherheit der Maschine und der Baustelle, da nur so die einwandfreie und effiziente Funktionsfähigkeit der Baumaschine gewährleistet ist.

Das erhält zudem den Versicherungsschutz. Sollten die Gerätewartungen nicht ordnungsgemäß und regelmäßig ausgeführt worden sein, kann es sich im Schadenfall negativ auf die Versicherungsleistung auswirken.

 

FAZIT

Um möglichst lange Freude am Bagger zu haben, gilt es frühzeitig Schäden zu erkennen und zu beheben, die Funktionsfähigkeit aufrecht zu erhalten, so dass die Lebensdauer verlängert und ein Neukauf hinausgezögert werden kann. Außerdem erzielt eine gut und regelmäßig gewartete Maschine einen höheren Wiederverkaufswert.

Takeuchi sorgt mit der Konstruktion für höchsten Schutz und leichten Zugang zu den Wartungspunkten, um den Aufwand möglichst gering zu halten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.